In einem Dokoment weist der US-Geheimdienst NSA hin, das auf Smartphone eine grosszahl an geografischen Daten gesammelt wird, auch wenn der Flugmodus eingeschaltet ist.

Es ist bekannt das die Smartphone eine sammelwut haben. Auch wenn die Ortungsdienste ausgeschaltet werden, betrifft das nur die Apps, das Betriebsystem sammelt weiter.

Die Spionage-Profis empfehlen natürlich das Smartphone ausgeschaltet an einem Ort zu lassen.

Wer das Smartphone mitnemen muss, sollte dieses in dem Fall in einer Hülle verschwinden lassen, die Eigenschaften eines Faradaykäfigs aufweist, also alle Radiosignale unterbindet.

Weiter Informationen unter https://www.pctipp.ch/news/sicherheit/nsa-warnt-geodaten-tipps-2570820.html

Vorheriger Beitrag