Ab März sollen XP- und Vista-Nutzer mit Extended Support Releases (ESR) versorgt werden – die letzten Firefox-Sicherheits-Updates für beide Betriebssysteme gibt es im September 2017.

Der Browser-Entwickler Mozilla stellt den Firefox-Support für die Windows-Betriebssysteme XP und Vista sukzessive ein. Sicherheits-Updates für beide Betriebssysteme wird es nur noch bis September 2017 geben.

Bereits ab März, wenn Firefox-Version 52 erscheint, will Mozilla XP- und Vista-Nutzer lediglich mit Extended Support Releases (ESR) versorgen. Diese beinhalten zwar noch die wichtigsten Security-Updates, bieten aber keine neuen Funktionen mehr.

Als Grund nennt Mozilla, dass Microsoft den Support von XP bereits 2014 eingestellt habe und Vista im kommenden Jahr folgen soll. Nicht mehr unterstützte Betriebssysteme stellten eine erhebliche Gefahr für Anwender dar, heißt es auf den Mozilla-Support-Seiten. Wer Firefox auch in Zukunft nutzen wolle, solle deshalb auf Windows 7, 8 oder 10 umsteigen.

Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Firefox-Support-fuer-XP-und-Vista-endet-3581908.html

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag