Wegen Vorratsdatenspeicherung: Threema prüft Wegzug aus der Schweiz

Durch das im September vom Schweizer Volk angenommenen neue Nachrichtendienstgesetz wurde dem NDG neue Möglichkeit geschaffen wie; Das NDG führt die Kabelaufklärung ein. Der Geheimdienst erhält Zugang zur Vorratsdatenspeicherung. Mit Staatstrojanern wird bis in die digitale Intimsphäre vorgedrungen.

Es scheint nun anhand dieser neuer Regelung das sich Threema ein Wegzu in erwägung zieht.

Quellen:

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag